Geschichtsverein Rösrath
      Bergische Wege

     
 
Haus Eulenbroich, Torhaus,
Sitz des Geschichtsvereins

geöffnet:
donnerstags von 16-18 Uhr
     

Bergische Wege
Bewegung im Bergischen Lang
gestern - heute - morgen


Nahezu alle 50 Autoren trafen sich am letzten Freitag zur Buchvorstellung eines neuen Bands, der in einem zweijährigen Projekt in Kooperation mit dem Bergischen Freilichtmuseum erstellt worden war, darunter Historiker, Archäologen, Archivare, Mitarbeiter von Geschichts-vereinen und Pressesprecher.
Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Vorsitzender der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land e.V., begrüßte die 90 Gäste, darunter Vertreter der 33 betroffenen Bergischen Städte und Gemeinden, zahlreicher Geschichts- und Heimatvereine sowie die Sponsoren des Projekts, 20 Firmen und Institutionen.
Georg Mölich, Leiter des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte, brachte den Teilnehmern die komplizierte Geschichte des Bergischen Landes näher, bevor die Herausgeber die Besonderheiten des neuen Buchs vorstellten: Das Rad wird nicht neu erfunden mit diesem Buch, aber zu finden sind unzählige Informatio-nen und zahlreiche meist historische Abbildungen, die beweisen: Das Bergische Land ist in Bewegung. Und das seit grauer Vorzeit, in der Menschen sich vom Rhein nach Osten aufmachten oder von der Sieg nach Norden. Von den historischen Wegen und Pilgerrouten über den Bau der Provinzialstraßen zu den Schienenwegen, von den ersten Autos bis zu Omnibus-sen und Autobahnen wird der Bogen gespannt bis hin zu den neu markierten Freitzeitwegen, auf denen sich die Menschen unserer Zeit zu Fuß oder mit dem Rad auf den Weg durch das Bergische Land machen. Selbst die Bergischen Flugplätze und der Großflughafen am Fuße des Bergischen Lands werden dargestellt und nicht zuletzt Probleme der Mobilität und Zu-kunftsvisionen.
Neben einleitenden Kapiteln enthält das Buch historische Beiträge aus allen Städten und Gemeinden des Rheinisch-Bergischen und des Oberbergischen Kreises, aus dem Städtedreieck Wuppertal – Solingen – Remscheid, aus Monheim, Langenfeld und Leverkusen, aus den Bergischen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises sowie aus dem rechtsrheinischen Köln, ergänzt durch wichtige touristische Tipps zu Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten.

„Bergische Wege“ – Bewegung im Bergischen Land, gestern, heute, morgen
308 Seiten im Querformat 23 x 26 cm, im Vierfarbdruck, mit 509 Abbildungen Verkaufspreis 19,80 €.
Erhältlich in vielen Buchhandlungen im Bergischen oder beim GESCHICHTSVEREIN RÖSRATH e.V. Postfach 1329 - 51494 Rösrath, Tel. 02205 84636 oder 0171 3873786
Titel Foto Gerd Krauskopf




Mitglied im Geschichtsverein Rösrath?

Der Geschichtsverein ist seit 1978 Treffpunkt sowohl für geschichtlich interessierte "Laien" als auch für versierte "Profis".

Warum es sich lohnt, Mitglied zu werden oder ...
eine Mitgliedschaft zu verschenken.

Vorteile der Mitgliedschaft


Ein Blick zurück in Rösraths Geschichte